Liebe Leserin – lieber Leser!

Menschen brauchen eine Heimat, eine Familie – sie brauchen Wurzeln!

Heute – Juli 2016 – nach mehr als 70 Jahren nach Ende des zweiten Weltkrieges gibt es sie immer noch – sie, die unaufhaltsam und unentwegt Suchenden nach „IHREN“ Wurzeln.

Es sind die „BESATZUNGSKINDER“ der damaligen Zeit (von sich selbst oft auch als Befreiungskinder – als Russenkinder bezeichnet) die nach IHREN Vätern, nach IHREN Geschwistern in fernen Ländern suchen.

Doch die Suche nach Angehörigen, weit weg von ihrem nunmehrigen Lebensmittelpunkt, ist nicht immer leicht – nein, sie ist in den meisten Fällen sogar sehr schwierig und in einigen Fällen auch unmöglich. Denn oft wissen diese Kinder von Besatzungssoldaten nur Bruchteile über ihre Väter – oder sie verfügen über gar keine Informationen.

Menschen, die ein gemeinsames Ziel verfolgen, brauchen eine gemeinsame Plattform – eine Kommunikationsplattform!

Seit Beginn 2016 ist eine solche Plattform in Österreich existent! Mittels unserer Homepage sind wir weltweit präsent!

Mit der Gründung des Vereines „ÖSTERREICH FINDET EUCH“ e.V. möchten wir einerseits die Suchenden selbst zueinander bringen und andererseits mit Hilfe von Netzwerken natürlich bei der Suche nach Angehörigen – nach den Wurzeln des eigenen Lebens – unterstützen.

Um unsere Bemühungen so erfolgreich wie möglich zu machen versuchen wir daher, möglichst viele Menschen – viele Betroffene – zur Kommunikation – zur Suche zu bewegen. Die Möglichkeit, unsere Botschaft auch hier auf der Homepage des Vereines „Russenkinder“ e.V. in die Welt zu tragen, ist großartig!

Menschen des Vereins „Österreich findet euch“ e.V. werden weiterhin unaufhaltsam ein Ziel verfolgen: Die Wurzeln des eigenen Seins zu finden – den einen Teil seines Herzens mit dem zweiten zu ergänzen!

 

©Schwarzenegger

Christian Mader

Vorstand des Vereines „Österreich findet euch“ e.V.

http://www.abgaengig-vermisst.at/